Schweizer
Mineralienwelt
Swiss Mineralworld
 
 
 

Schweizer Mineralien-Spezialitäten 

 

RN009 - Brookit - CHF 50.-

Intschitobel, Kanton Uri, Schweiz

Grösse: 5.0 x 3.0 x 2.8 cm

Auf dieser Mineralstufe sind insgesamt drei Brookit-Kristalle aufgewachsen. Der grösste Brookit ist 8 mm lang und zeigt die für Brookit typische Sanduhr-Struktur deutlich. Aus alter Sammlung.

 


 

RN016 - Epidot auf Quarz - verkauft

Meiental, Kanton Uri, Schweiz

Grösse: 8.0 x 5.3 x 3.2 cm

Die Mineralstufe ist übersät von zahlreichen Epidot-Kristallen sowie von mehreren Bergkristallen. Die Epidote sind dunkelgrün gefärbt, säulig ausgebildet und bis 1.8 cm lang. Zuweilen sitzen sie den Bergkristallen auf deren Kristallflächen auf.

 


 

TS018 - Titanit und Quarz - CHF 45.-

Val Pintga da Cavrein, Disentis, Kanton Graubünden, Schweiz

Grösse: 8.0 x 5.3 x 4.5 cm

Die Mineralstufe trägt mehrere tafelige, hellgrüne Titanit-Kristalle bis 1 cm Länge neben vielen  kleinen, stark glänzenden Bergkristallen.

 


 

RN026 - Titanit und Albit (Periklin-Habitus) - CHF 180.-

Stgegia, Val Vatgira, Val Medel, Kanton Graubünden, Schweiz

Grösse Mineralstufe: 14.3 x 10.2 x 5.0 cm, Breite Bildausschnitt 4.2 cm

Mineralstufe mit schneeweissen, bis 1.5 cm langen Periklin-Kristallen (Albit) und mit mehreren honigfarbenen, durchscheinenden, bis 1 cm breiten Titanit-Kristallen.

 


 

TS027 - Apatit - CHF 30.-

Val Maighels, Sedrun, Kanton Graubünden, Schweiz

Grösse der Mineralstufe: 8.0 x 5.5 x 4.0 cm, Breite Bildausschnitt: 2.7 cm

Matrixstufe mit mehreren aufgewachsenen, völlig durchscheinenden Apatit-Kristallen. Letztere haben einen schönen Oberflächenglanz und weisen Durchmesser bis 4 mm  auf.

 


 

KL078 - Titanit - CHF 50.-

Kriegalp, Binntal, Kanton Wallis, Schweiz

Grösse: 3.5 x 3.0 x 2.8 cm

Auf dem kleinen Stüfchen sind dem Adular zahlreiche zitronengelbe Titanite aufgewachsen. Diese bilden zu ersterem einen schönen Kontrast. Die Titanite sind bis 5 mm gross und als tafelig entwickelte, sehr flächenreiche Kristalle ausgebildet. Einer der Titanite weist eine winzige, auch unter dem Binolular kaum auffindbare Fehlstelle auf. Insgesamt tolles Belegstück dieser für seine Titanite äusserst bekannten Lokalität des Binntals!