Schweizer
Mineralienwelt
Swiss Mineralworld
 
 
 

Schweizer Fluorit

 

KL003 - Fluorit - CHF 300.-

Dürrschrennenhöhle, Alpstein, Kanton Appenzell Innerrhoden, Schweiz

Grösse: 11.5 x 8.8 x 8.0 cm

Historischer Fund mit beachtlicher Grösse! Die Fluoritstufe stammt aus der bekannten, längst unter Naturschutz stehenden Dürrschrennenhöhle, nahe der Ebenalp im Alpstein. Die Kantenlänge des grössten Würfels beträgt 5 cm! Der Fluorit ist im für die Lokalität typischen Farbton gefärbt: zartes Lichtgrün bis sattes Grasgrün. In der Dürrschrennenhöhle sind die Wände flächenhaft von Fluorit überzogen, weshalb die Fluorite von dort am Rand jeweils von Kontaktflächen umgeben sind. 

 


 

HM007 - Fluorit - CHF 180.-

Chobelwand, Alpstein, Kanton Appenzell Innerrhoden, Schweiz

Grösse: 11.7 x 10.8 x 2.0 cm

Das Muttergestein dieser Mineralstufe ist überzogen von zahlreichen Würfeln mit Kantenlängen bis 8 mm. Der Fluorit erscheint in zartgrünem Farbton und weist einen dezenten Glanz auf. Fund aus den 1980-er Jahren; heute steht die Fundstelle unter Naturschutz. Schöne Sammlerstücke von dieser bekannten Lokalität finden sich im Handel nur selten.

 


 

PK008 - Fluorit - CHF 100.-

Alp Ranasca, Panixerpass, Kanton Graubünden, Schweiz

Grösse: 7.8 x 6.0 x 4.5 cm

Die östlich des Panixerpasses gelegene Fundstelle hat in den letzten drei Jahrzehnten viele Fluoritproben geliefert. Beim vorliegenden Stück handelt es sich um eine der seltenen Fluoritstufen mit gutem Oberflächenglanz. Mit Ausnahme der Anwachsstelle ist die Stufe allseitig mit Fluoritwürfeln belegt. Die Kantenlängen betragen meist etwa 6 mm, die längsten Kanten messen 13 mm. Der Fluorit ist hellbläulich bis grünlich gefärbt und teilweise schwach durchscheinend. 

 


 

KL014 - Fluorit - CHF 60.-

Dürrschrennenhöhle, Alpstein, Kanton Appenzell Innerrhoden, Schweiz

Grösse: 7.0 x 5.8 x 4.5 cm

Typisch für Funde aus der Dürrschrennenhöhle: Neben grünem Fluorit kommt das Mineral in Randbereichen zuweilen auch hell-lila gefärbt vor. Die Kantenlänge des grössten grünen Würfels beträgt 2.4 cm. Da an dieser Fundstelle die Wände da und dort parkettartig mit Fluorit überzogen sind, sind bei den Mineralstufen seitlich die Kontaktflächen - wie auch beim vorliegenden Stück - zu erkennen.

 


 

PK021 - Fluorit - CHF 40.-

Alp Ranasca, Panixerpass, Kanton Graubünden, Schweiz

Grösse: 4.7 x 4.0 x 3.5 cm

Ausser der Anwachsstelle ist die Mineralstufe rundherum von hellbläulich-grünlichen Fluorit-Würfeln überzogen. Die Würfel weisen Kantenlängen bis maximal 1 cm auf.